Person versus Gesellschaft in Robinson Crusoe


...Beginn der Person versus Gesellschaft in Robinson Crusoe ...

Defoe konnte erfolgreich buchstäblich unsterblich sein, als er das Buch Robinson Crusoe im 18. Jahrhundert veröffentlichte. Er wagte es, die soziale, wirtschaftliche und politische Status Quo seiner Zeit herauszufordern. Indem er das unrealistische Umfeld zeigt, mit dem es in Abwesenheit der Gesellschaft hergestellt wurde, kritisierte er den wirtschaftlichen und sozialen Aspekt der Englands-Gemeinschaft und konnte auch die Beziehung des Erzählers mit der Natur in einem klaren Bericht über die individuelle Entwicklung, die während der Einsamkeit erhielt . Er wird zur am meisten akzeptierten Person, für die jeder Leser emulieren könnte. Defoe überreden uns daher, einen Blick auf die abgelegene Insel und die Einsamkeit der menschlichen Seele zu schauen. Durch festes Glauben an die Grafikigkeit mit seiner Erde, hat er jedes andere Element in seiner Perspektive unterdrückt und die ganze Welt in Harmonie aufgetaucht. Ein sehr häufiges Thema, das normalerweise in der Literatur dargestellt wird, ist die Person gegen die Gesellschaft.


...Mitten in der Person versus Gesellschaft in Robinson Crusoe ...

Er findet jedoch heraus, dass er keine Macht hat, gleichzeitig der Richter und der Henker von Wilden zu sein. Er Gründe, dass die Kannibalen aufgeführt hatten, was er glaubte, dass die Verbrechen längere Zeit waren und von Gott ungestraft gegangen waren, damit der Sünder kein Recht hat, ihnen Schaden zu verursachen. Dies kann den neuen Eintritt der moralischen Werte von Crusoe symbolisieren, denn der Rest seiner Inhaftierung auf der Insel. Am Freitag erfüllt er den ungeschriebenen Drang an Gott. Die Worte, mit denen sein erstes Gespräch gemacht wurde, "rufen Sie mich am Tag der Schwierigkeiten an, und ich werde liefern, und Sie werden mich verherrlichen", spielte eine Rolle als eine Vereinbarung zwischen ihm und Gott. Crusoe wollte, dass ein Begleiter und Gott Freitag liefert. Crusoe antwortete darauf, indem er den Namen Gottes bis Freitag glorifizierte; Konvertieren des Tages an das Christentum (Defoe 56). Dieser "Vertrag" ist nur eine symbolische Reflexion. Crusoe erwähnt nie offen die Worte Gottes, die bereits als Grund der Unterhaltung des Freitags erwähnt wurden, noch zeigt er einen vertraglichen Pflicht an Gott.


...Ende der Person versus Gesellschaft in Robinson Crusoe ...

Die Inhaftierung brachte erhebliche Änderungen an seinem Leben, und hier begannen sich die wichtigsten Dinge in seinem Leben zu ändern. Wir können sagen, dass es ein großer Wendepunkt in seinem Leben war (Defoe 76). Abschließend ist es leicht zu sagen, dass Crusoe nur einen Teil des Umwandlungsprozesses erlebte. Er ist eine Konvertierung in der Perspektive, die er zumindest geschafft hat, einen Glauben an Gott in der Inhaftierung zu bekommen; Dies ist jedoch der Punkt, an dem die Änderung endet. Der verbleibende Glaube, den Crusoe zeigte, als er auf der Insel war, war pünktlich. In diesem Fall ist Crusoe das Symbol des "praktischen Wandels". Seine große Hingabe und der große Glaube endeten, sobald sein schlechter Zustand erledigt wurde. Die Kombination seines Glaubens, aber der kleine Glaube an Gott bestreitet ihm dann die Chance, ein komplettes Wandel zu sein.


Hire Writer Herunterladen 1893 Wörter (4,7 Seiten)

Hast du nicht gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir schreiben für Sie einen Aufsatz zu einem bestimmten Thema für 3 Stunden

Jetzt bestellen!

Our Services

Hinzufügen Dein Kommentar

Verwandte Aufsätze

Menschen in Robinson Crusoe Religion Essay sein

Abschließend ist es leicht zu sagen, dass Crusoe nur einen Teil des Umwandlungsprozesses erlebte.Der verbleibende Glaube, den Crusoe zeigte, als er auf der Insel war, war pünktlich.Man kann fragen, ob der Glaube von Crusoe ein Reflexion von Hingabe und Glauben war.Kurz nach der Umwandlung von Freitag ist Crusoe nach einem Zeitraum von dreiunddreißig Jahren Haft von Robinson in der Insel (Defoe 33) zu Hause zu Hause.In dieser Perspektive kann man argumentieren, dass Crusoe geändert wird (konvertiert).


1638 Wörter (4,1 Seiten)
Ein Blick auf Daniel Defoe's Robinson Crusoe Englisch Literatur Essay

Wir werden vier Aspekte von Robinson Crusoe in Betracht ziehen, bevor er versucht, zu einer Schlussfolgerung zu kommen: der jokale Gebrauch von Sprache, um Nicht-Europäer zu charakterisieren; die Vorurteile von Crusoe praktiziert; Crusoe's Glaube, dass andere Völker für ihn arbeiten sollten; und seine Reflexionen über "Nationalität".Das Cognoscenti hat sich mit dem Charakter von Robinson Crusoe befasst, wodurch mehrere Standpunkte hervorgerufen werden.auf halbem Weg durch den Roman, Robinson, nach einem langen Wiederaufbruch, ob die Religion ihm erlaubte, ohne Warnung zu morden oder die Kannibalen auf der Insel zu provozieren, endet damit, dass sie ihn töten könnten.Wir können darauf achten, dass Crusoe niemals entsorgt wird, um eine Bez...


2305 Wörter (5,8 Seiten)
Die Erkundung des Selbst in Robinson Crusoe Essay

Die Entfernung aller Einschränkungen, wenn auch nicht Objekte der zivilisierten Welt, erzeugt ein Paradox, da es bei allen Begriffen von Höflichkeit und der Gesellschaft entfernt ist das bildet die Gesellschaft und die Zivilisation.Es ist kein Wunder, dass Crusoe nach der Gesellschaft seiner Kreaturen auf dem Sicht eines Schiffes nach so langer Gesellschaft ohne Unternehmen so ein Wunsch fühlte.Crusoe selbst muss sich der intensiven Natur seiner Erfahrung bewusst sein, da er trotz der leidenschaftlichen Einsamkeit trotz der leidenschaftlichen Einsamkeit den Wunsch der Gesellschaft seiner Kreaturen bereuft.Seine Darstellung des Selbst zeigt ein Bedürfnis nach Gesellschaft und Gesellschaft, auch wenn der Gedanke daran, nachdem er so entste...


1952 Wörter (4,9 Seiten)
× Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie an Bord unserer sind Cookie-Richtlinie

Loggen Sie sich mit Social Media ein